Initiative zur Förderung des Europäischen Aals

Der Eel Stewardship Fund wurde zur finanziellen Unterstützung einer Vielzahl von Aktivitäten gegründet, die zur Erholung des Aalbestandes in den europäischen Binnengewässern und Küstenlagunen beitragen. Zu diesen Aktivitäten gehört die Wiederherstellung des Lebenszyklus des Aales, der in den letzten Jahrzehnten durch Eingriffe des Menschen gestört wurde. Mit Mitteln der Stiftung werden Glasaale und Jungaale von Orten, an denen ihr Überleben nicht gesichert ist, in ausgewählte gesunde Gewässer verbracht. Hier können sich die Setzlinge zu gesunden Rognern entwickeln. Die Stiftung unterstützt auch den Fang und Transport wandernder Blankaale, sodass sie als erwachsene Aale ihre Laichgründe unversehrt erreichen können. Der natürliche Überschuss soll letztendlich zu einer weiteren Verstärkung und Erholung des Aalbestandes führen.

Maßnahme zum Fortbestand der Aalbestände

Die zentrale Förderung: Für jeden Speiseaal, den Sie bei uns kaufen, werden drei Jungaale in geeigneten Flusseinzugsgebieten ausgesetzt. Dieses erfolgt zusätzlich zu den Besatzleistungen der Binnenfischer und Angler. 

Bestandsaufstockung

Der ESF trägt zu Aufstockungsprojekten bei, die zusätzlich zum Bestandsaufstockungs-Programm der EU für Glasaale durchgeführt werden. In der EU werden jedes Jahr zig Millionen Glasaale und Jungaale in Süßwasser ausgesetzt, um die natürlichen Bestände zu erhöhen.

Die Bestandsaufstockung dient dem Zweck, die Abwanderungsraten von Blankaalen zu erhöhen. Der ESF beteiligt sich an Bestandsaufstockungs-Projekten. Mindestens 60 % der Aale mit einer Länge von unter 12 cm, die von lizenzierten Fischereien im Laufe des Jahres gefangen werden, müssen für Projekte zur Bestandsaufstockung des Aals in Flussgebieten verwendet werden.

Jeder EU-Mitgliedsstaat ist verpflichtet, Erhaltungsmaßnahmen zu ergreifen. In der Aal-Verordnung wird ausdrücklich auf die Bestandsaufstockung als Erhaltungsmaßnahme hingewiesen. Zahlreiche Länder haben diese Methode als wichtigste Erhaltungsmaßnahme übernommen und kaufen daher Glasaale für die Bestandsaufstockung in Binnengewässern. Darüber hinaus (ko)finanziert der ESF extra Aufstockungs-Projekte von Glasaalen und vorgezüchteten Aalen*. Dazu werden jährlich zig Millionen Glasaale in Süßwasser ausgesetzt, um die natürlichen Bestände zu erhöhen.

150414 Glasaal te water kopie
Bak close up ESF