Räuchern mit Tradition und Nachhaltigkeit

Seit 1871

Wir sind ein altes Familienunternehmen

in der 5. Generation.

Seit 1871 wird die Tradition des Aalräucherns von Generation zu Generation in der Familie weitergegeben. Wir werden aus Aquakulturen aus Deutschland beliefert und halten die Aale in entsprechenden Becken, bis sie handgeschlachtet werden.
   

Räuchervielfalt

Vom Aal über Forellen,
Makrelen und Heilbutt bis
hin zu unseren
Lachsspezialitäten:
Bei uns kommt jedes
Produkt aus der hauseigenen
Räucherei.

 

Der Altonaer Ofen

Geschmack, der überzeugt

 Altonaer Öfen sind Räucheröfen, in denen noch in traditioneller Weise über offenem Holzfeuer geräuchert wird. Zum Garen verwenden wir ausschliesslich Buchenholz.


Räuchern wie vor 100 Jahren:

Nur mit Salz und Buchenholz.
Ohne Zusatzstoffe.


Nur so kommt die goldgelbe Farbe sowie das einzigartige Aroma zustande. Diese Art des Räucherns ist arbeits- und zeitintensiv, der Geschmack jedoch überzeugt auf ganzer Linie.

Unser Buchenholz

Unser Buchenholz beziehen wir ausschliesslich
als Stammholz aus heimischen Wäldern.
Nach dem Spalten wird das Holz ca.
5 Jahre abgelagert,
bevor es zum Räuchern verwendet wird.

feuerneu2

Nachhaltigkeit

3 für Einen!

 

Der ESF trägt zu Aufstockungsprojekten bei, die zusätzlich zum Bestandsaufstockungs-Programm der EU für Glasaale durchgeführt  werden. In der EU werden jedes Jahr viele Millionen Glasaale und Jungaale in Süßwasser ausgesetzt, um die natürlichen Bestände
zu erhöhen.

Für jeden verkauften Aal
werden 3 Jungaale ausgesetzt!